Monthly Archives: Juli 2011

Eurogames 2011 – Resumé

Eine Zugfahrt, die ist lustig, eine Zugfahrt, die ist schön. Seit gestern regnet es unablässig in Rotterdam und nach drei lauen, teilsonnigen Tagen ist es böse kalt geworden. Also nix wie weg hier. Leichter gesagt als getan, zumindest wenn man … Continue reading

Posted in Tagebuch | Tagged , | Leave a comment

Tag 3 (Standard Männer, Latein Frauen)

Was habe ich da doch heute Mittag noch gleich gefaselt von einem fest definierten Zusammenhang zwischen absolutem Leistungsvermögen und Klasseneinteilung? Kaum rausgeschickt, lieferten die geschachtelt ausgetragenen Hauptgruppenturniere Frauen Latein und Männer Standard ein schönes Beispiel dafür ab, dass eben nichts … Continue reading

Posted in Tagebuch | Leave a comment

Tag 3 – (Senioren Männer Latein)

Senioren Männer Latein ist ja immer eine recht übersichtliche Angelegenheit. Manch deutschem Leser werden sich sicher die Haare sträuben, wenn er liest, dass die insgesamt 13 Paare auf vier Klassen verteilt wurden ( 5xD, 3xC, 2xB und 3xA), aber da … Continue reading

Posted in Tagebuch | Tagged , | Leave a comment

Tag 2 Who is Who (Latein Männer, Standard Frauen)

Was für ein Tag! Mag ich auch viel geschimpft haben bisher über die Ausrichterstadt und die Gesamtorganisation und damit Wasser auf die Mühlen all derjenigen Tänzer gegossen, die sich gegen eine Teilnahme bei den 13. EuroGames entschieden haben, so tritt … Continue reading

Posted in Tagebuch | Tagged , | Leave a comment

Tag 2 – Mittagsbericht

Heute zunächst mal was anderes als Tanzen gucken, nämlich Halbmarathon. Verbannt in den Norden der Stadt, irgendwo zwischen Autobahn und Landebahn und mit den öffentlichne Verkehrsmitteln nur schwer zu erreichen, wurde ein baumumstandener, verschlungener Radfahrerrundkurs von 1,5km kurzfristig zur Strecke … Continue reading

Posted in Tagebuch | Tagged , | Leave a comment

Tag 1 SeniorInnen-Turniere und 10 Tänze-Turniere

Was zuerst? Das Schöne, das Tragische, das Absurde oder das Banale? Ach, egal… Während ich gestern der einfältigen Gemütlichkeit frönte, wurde Vereinskollege Frank Schnur direkt nach der Ankunft in Rotterdam der Koffer geklaut. So manifestiert man als Stadt mal gleich … Continue reading

Posted in Tagebuch | Tagged , | Leave a comment

Tag 1 – Ganz in Schwarz

Als wir heute ins Ahoy, dem Veranstaltungsort für die Eurogames im Tanzen angekommen sind begrüßte uns ein Raum, alles in Schwarz. Dekorationstechnisch macht man einen großen Raum so kleiner und die Veranstaltung sieht dann nicht so verloren aus. Das ausgefallene … Continue reading

Posted in Tagebuch | Tagged , | Leave a comment

Tag 0 – Rotterdam Eurogames 2011

Zack-zack ging es heute nach Rotterdam. Flieger nach Schiphol pünktlich, dort sofort den ausnahmsweise zuschlagfreien Expresszug geentert, in Rotterdam auf einer riesigen Baustelle angekommen und sich zwischen Hochhäusern und Absperrzäunen zur Akkreditierung im Stadttheater durchgewühlt. Continue reading

Posted in Tagebuch | Leave a comment