Erfolgreiche Premiere in München am 18.03.2017

Am 18. März fand das erste Equality-Turnier im TSC Savoy München statt.  30 Paare hatten sich auf den Weg gemacht und waren gespannt, was sie erwarten würde – schließlich waren diese Clubräume für die meisten  unbekanntes Gebiet. Die Organisator*innen legten viel Liebe an den Tag  und kamen sogar extra bis zu uns ins Queer Dance Camp, um Werbung zu  machen. Die Resonanz war rundum positiv: Die großzügige Räumlichkeiten  und ein großes Parkett plus extra Eintanzfläche ließen keine Wünsche  offen – nur in den Umkleidekabinen wurde es eng. Dieser kleine Mangel wurde aber durch guten Zuspruch vieler ZuschauerInnen ausgeglichen, die die Paare bis in den Abend hinein gut gelaunt anfeuerten.

Bei den Frauenpaaren wurden in beiden Kategorien die Klassen A, B und C ausgetanzt. In Standard setzten sich in der A-Klasse Tania & Ines Dimitrova durch. In ihrem ersten gemeinsamen Turnier schafften es Doreen Frost & Simone Britz in die B-Klasse auf Rang 7. Für Sophia Arkenstette und Katrin Purschke ging es 2x in die
C-Klasse – in Standard auf Rang 4 und in Latein auf den Silberrang. In Latein erreichten Anika Lautenschläger & Ulrike Gutewort in der B-Klasse den Bronzeplatz, dabei kratzten sie schon am 2. Platz.

Ergebnisse

DVET/CW

This entry was posted in Turniernachrichten. Bookmark the permalink.

Comments are closed.