Wir sind der Hochzeitswalzer

Seit Freitag, den 18.11.2022 tanzen Mel & Antje, Gisbert & Kathrin sowie Guido & Leon den Hochzeitswalzer non-stop in der Ausstellung „Der schönste Tag“ im Museum Neukölln.

Die Ausstellung dreht sich um das Heiraten in Neukölln. „Keine Hochzeit ohne Hochzeitswalzer. … Diesen geradezu magischen Moment des ersten Auftritts – der zudem ein Moment des Führens und Folgens ist – wählte das Ausstellungsteam als zentralen Blickfang der Ausstellung.“ So steht es im Katalog.

Der „zentrale Blickfang“, hier schweben Guido & Leon

In seiner Rede unterstrich Dr. Matthias Henkel: „Die DNA Neuköllns ist Vielfalt. Und wie divers Neukölln ist können wir an der Tanzinstallation erkennen.“ Und auch unser Verein gehört zu Neukölln (ja, ja, ganz knapp liegen wir in dem Bezirksgrenzendreieck von Tempelhof-Schöneberg, Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln auf dieser Seite) und steht für Vielfalt.

Gisbert & Kathrin leuchtend

Die Videoinstallation ist ein Hingucker: Die drei Paare schweben in Zeitlupe im Raum und leuchten aus dem Nichts heraus uns an. Einfach „magisch“ fand die kleine Abordnung aus unserem Verein auf der Eröffnungsveranstaltung. Das machen sie noch bis Ende Mai, so lange läuft noch die Ausstellung. Wir, die wir da waren, können den Besuch nur empfehlen: Die Ausstellung ist horizonterweiternd und facettenreich, und  keinesfalls  so wie wir uns vielleicht beine Ausstellung im „Heimatmuseum“ vorstellen…. Und der Gutshof Alt Britz ist sowieso immer wieder wunderschön (schon allein der Duft aus einer anderen Welt  von Ziegen und anderen Tieren).

Mel & Antje ganz magisch

Thematisiert wird auch, dass sich die Möglichkeit der Eheschließung für alle kürzlich (erst) zum 5. mal gejährt hat. Zum 01.10.2017 trat das entspr. Gesetz in Kraft (mehr Informationen hier).

Weitere Informationen zur Ausstellung:

  • Ort: Museum Neukölln auf dem Gutshof, Alt-Britz 81, 12359 Berlin
  • Eintritt: Der Eintritt für die Ausstellung ist kostenfrei.

Auch hier nochmal der Hinweis zur Verhinderung von nicht faktenbasierten Gerüchten: Es war nicht gefordert, dass die Paare verheiratet sind und erst Recht nicht miteinander und ebenso nicht in Neukölln.

Die „Delegation“ mit Rosen und guter Laune

Und Danke an unsere 6 Vertreter*innen für ihren Einsatz im Bezirk. Es ist eine Freude, Euch beim Schweben zugucken zu dürfen!

Veröffentlicht unter Informationen | Hinterlasse einen Kommentar

Tanzkurs verschenken, oder doch lieber selber tanzen?

Ihr interessiert euch für das Tanzen, habt aber keine Vorkenntnisse oder das Wissen aus der Tanzschule liegt schon eine Weile zurück? Für den Einstieg ist der Anfänger*innenkurs genau das Richtige. Ab Mittwoch, den 11.01.2023 startet unser nächster Kurs. In 8 Terminen à 90 Minuten lernt Ihr die ersten Schritte für das Tanzparkett. Unser erfahrener Trainer Guido Bouwman leitet den Kurs mit Freude und Geduld und freut sich auf euch!

Oder: Du suchst noch ein passendes Weihnachtsgeschenk? Wie wäre es mit einem Gutschein für unseren Anfänger*innenkurs? Alle Informationen zum Kurs findest du hier. Den Gutschein kannst du unter info(at)btc-gruen-gold.de anfordern. Er wird dir nach Eingang der Überweisung per Mail zugeschickt.

Veröffentlicht unter Informationen | Hinterlasse einen Kommentar

Ausstellungseröffnung mit drei Hochzeitswalzern im Gutshof Britz

Das Museum Neukölln eröffnet am Freitag, den 18.11.2022 um 19:00 – 22:00 die Ausstellung „Der schönste Tag“. Die Ausstellung dreht sich um das Heiraten in Neukölln. Es drehen sich auch Mel & Antje, Gisbert & Kathrin sowie Guido & Leon. Diese drei Paare sind Teil dieser Ausstellung: Sie tanzen den Hochzeitswalzer – und zwar auf einem Screen inmitten der Ausstellung sozusagen nonstop bis Ende Mai. Damit zeigen sie nicht nur Ausdauer, sondern auch eine Vielfalt, die bei Eheschließungen nunmehr Alltag ist. Mehr Informationen:

  • Zur Ausstellungseröffnung
  • Zur Ausstellung
  • Ort: Museum Neukölln auf dem Gutshof, Alt-Britz 81, 12359 Berlin
  • Eintritt: Der Eintritt für die Veranstaltung sowie die Ausstellung ist kostenfrei.

Kleiner Hinweis am Rande: Kürzlich hat sich die Möglichkeit der Eheschließung für alle (erst) zum 5. mal gejährt. Zum 01.10.2017 trat das entspr. Gesetz in Kraft (mehr Informationen hier).

Zusätzlicher Hinweis zur Verhinderung von nicht faktenbasierten Gerüchten: Es war nicht gefordert, dass die Paare verheiratet sind und erst Recht nicht miteinander.

Veröffentlicht unter Informationen | Hinterlasse einen Kommentar

Equality-DM am 1. Mai Wochenende 2023 in Berlin

Die Deutsche Meisterschaft des Equality-Tanzsports findet zum 3. mal in Berlin statt: Nachdem 2005 die erste Deutsche Meisterschaft (noch vor Gründung des DVET) in Berlin ausgerichtet wurde, 2013 bereits die neunten, finden im nächsten Jahr die 17. Deutschen Meisterschaften als offenes Turnier wieder in Berlin statt.

Die deutsche und die internationale Equality-Tanzsport-Szene trifft sich am Wochenende vor dem 1. Mai 2023 in Berlin bei pinkballroom am Columbiadamm. Die Turniere werden Samstag und Sonntag ausgerichtet (also am 29. & 30. April), neben Standard und Latein werden auch beide Show-Kategorien getanzt. Am Montag, dem 1. Mai, brunchen wir auf der Terrasse. So viel ist klar.

Weitere Informationen folgen in Kürze. Wir freuen uns auf euch!!!!!

Veröffentlicht unter Informationen | Hinterlasse einen Kommentar

Vienna Dance Contest 2022

Das Traditionsturnier des Equality-Tanzsports fand am 22.10.2022 statt.
Die Stimmung war gut und auch Besucher*innen hatten sich reichlich
eingefunden. Sophia Arkenstette und Brigitte Kudlek tanzten für uns in
der Standard Sektion Frauen* D-Klasse und erreichten dort Platz 2,
leider stand der Quickstep einer besseren Platzierung im Weg. Simone
Britz & Nora konnten sich in der Frauen* B-Klasse einsortieren und waren
mit ihrer Leistung zufrieden, mit der sie den 4. Platz belegten.

Wunderschöne Fotos vom Turnier findet Ihr hier.

Veröffentlicht unter Informationen | Hinterlasse einen Kommentar

Das waren das Queer Dance Camp und der Queer & Pink Ball 2022

32 Tänzer*innen und 6 Trainer*innen kamen zum 7. Queer dance Camp zusammen. Das war sehr schön!!!!

Die Tänzer*innen kamen aus allen Teilen Deutschlands. Ecken, von denen wir Berliner*innen teilweise noch nicht mal wussten, dass es diese überhaupt gibt, geschweige denn, dass dort Equality-Tanzpaare tanzen. Oder aber auch die Ecken, aus denen schon immer Tänzer*innen nach Berlin kommen, und die wir deswegen schon lange ins Herz geschlossen haben. In jeden Fall können wir sagen, dass uns dieses Queer Dance Camp gezeigt hat, dass es kaum eine Ecke in Deutschland gibt, in der kein Equality-Tanzsport getanzt wird. Wir freuten uns z.B. über Paare aus Regensburg, Wolfenbüttel, Leipzig, Herford, Esslingen, Hannover, Köln, Düsseldorf. Auch der internationale Flair fehlt nicht, es kamen auch Tänzer*innen aus UK und Russland zu uns. Nicht minder schön war es, endlich wieder einige Pinkie-Paare (wieder) zu sehen!!!!

Am Freitag starteten wir mit einem Abendessen im Vereins-Bistrot. Das war noch sehr gemütlich…

Samstags um 09:00 kamen wir zum Warm-Up, und dann ging es im 2-stündigen Rhythmus mit Latein- und Standard Sessions weiter bis 18:00. Am Sonntag das gleiche nochmal. Unsere tollen Trainer*innen waren Pascal Herrbach, Guido Bouwman, Margaryta Vyshetravska, Gergely Darabos, Christian Wenzel und Arseni Pavlov. Viele neue Erkenntnisse, viel Körpererfahrung, viel Spaß und leider auch viel Muskelkater – das ist die Bilanz dieses Camps.

Dazwischen hatten wir noch den Queer & Pink Ball mit den Tänzer*innen des Camps und mit zahlreichen anderen Tänzer*innen aus Berlin und „Umgebung“. Musik von Andrea Schlinkert, eine Anleitung für Corona-konformen Line Dance von Lady Olivia und wieder viele Menschen, die wir mal wieder sehen konnten.

Line Dance auf dem Queer & Pink Ball

Und hier eine Zusammenfassung von allem, was wir im Queer Dance Camp gelernt haben für diejenigen, die erst nächste Jahr teilnehmen können. Und wer dieses Jahr dabei war, kann versuchen, die Aussagen den richtigen Tänzen/Personen zuzuordnen….. Wer alle Richtigen hat und uns diese zusendet, kann nächstes Jahr kostenlos am Queer Dance Camp teilnehmen. Bei mehreren richtigen Zusendungen entscheidet das Los.

Physik
1) „Hoch kommen alle, wir wollen runterkommen.“
2) „Da bringe ich eine Spannung rüber, die Folgende jubeln lässt.“
3) „I do create energy.“
4) „Absenken, Nase hoch und beschleunigen.“

Pysiologie/Medizin
5) „You do have two legs – GO!“
6) „Nicht mit der Nase tanzen.“
7) „Ihr könnt auch denken, ohne euch anzuschauen.“
8) „Try to find these muscles.“
9) „Wir verjüngen uns, deshalb tanze ich das so gerne.“
10) „Du denkst, du bist die Torte.“
11) „I am not born like this.“

Biologie
12) „I want to be a happy flower.“

Lebenskunde/Ethik/Religion (LER)
13) „Begeisterung heucheln ist ein wichtiger Teil des Weges zum Erfolg.“
14) „Don’t be masculine, be strong.“
15) „Go back to the floor, into the floor and out to expression.“
16) „Ich werfe lieber einen Brillianten, statt einer Bowlingkugel.“
17) „Ich mag es, wenn es so richtig kuschelig ist.“
18) „If you want, you can touch me.“
19) „Ich finde Standard tanzen und Lust überhaupt keinen Widerspruch.“
20) „Ich will mehr Abstand.“

Kunst/Musik
20) „Wir singen ta, ti, ta, ta.“
21) „Feel, what the sound is doing with your body.“
22) „Hier könnt ihr mal chillen.“
23) „Es gibt noch viele Möglichkeiten, das Bild kaputt zu machen.“
24) „Thank you for beeing loud!“
25) „Auf jedem Schritt:zssst, zssst.“

Mathematik
26) „There is no maximum.“
27) „20 more.“
28) „Schräg nach oben ist meine Horizontale.“
29) „Use your three toes, other are on holiday.“

Sport
30) „Hold it, I will count.“
31) „Bei diesem UND müsst ihr mal nicht heben.“
32) „Versteht Hochnäsigkeit als gymnastische Übung.“
33) „Okay, schneller, mal sehen, wer übrig bleibt.“

Lernerfolgskontrolle
34) „How many centers do we have?“
35) „Was machen wir für eine Bewegung, fängt mit M an?“
36) „One more time.“
37) „Wir machen das so lange, bis ihr nicht mehr könnt.“
38) „Fragen? Nein. Dann nochmal!
39) „Gähnen hilft nicht.“

Und zum Abschied
40) „As I told you, it is magic.“

Das Abschiedsfoto vom Queer dance Camp

Schön wars!!! Wir freuen uns auf das nächste Jahr, weil da gibt es wieder ein Queer Dance Camp und ein Queer & Pink Ball!!!!

Veröffentlicht unter Informationen | Hinterlasse einen Kommentar

Pink & Queer Ball am Samstag, 15.10.2022

Anlässlich des Queer Dance Camps am Wochenende 15./16.10.2022 feiern wir wieder zusammen!!! Alles Wichtige für den Samstag Abend steht auf dem Flyer, außer: Es gibt freie Platzwahl, d.h. keine Tischreservierung.

Veröffentlicht unter Informationen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Nordic Open 27. & 28.08.2022

Die Nordic Open 2022 waren – wie immer – ein großartiges Turnier, das über zwei Tage ausgetragen wurde. Es wurden Frauen*-, Männer* und Open-Turniere getanzt – letztere waren auch offen für Mainstream-Paare – wurden aber von vielen genutzt, um in Spontankombinationen anzutreten.

Für pinkballroom an Start: Brigitte Kudlek & Sophia Arkenstette. In der Standard C-Klasse der Frauen* tanzten drei Paare um den obersten Treppchenplatz. Die durchaus spannenden Wertungen gingen am Ende für die beiden positiv aus und sie diese Klasse gewinnen. In der B-Klasse erhielten sie zwar in zwei Tänzen sogar noch den 2. Platz, am Ende entschied aber Regel 11 und es wurde für sie der dritte Treppchenplatz. Beide konnten sich am Sonntag bei den Latin-Open noch in die C-Klasse tanzen. Sophia startete in den Standard Open noch mit Merete Christiansen Olsen in der C-Klasse auf Platz 3.

Veröffentlicht unter Informationen | Hinterlasse einen Kommentar

Queer Dance Camp 2022 am 15./16.10.2022

Nach zwei Jahren Zwangspause findet das 7. Camp für Equality-Tanzpaare bereits am Wochenende 15./16.10.2022 in Berlin statt – und damit erstmals nicht direkt vor Weihnachten. Ihr ahnt es schon: Das ist eine Vorsichtsmaßnahme in Bezug auf eine befürchtete weitere Corona-Wellen.

Intensives Training, viel Spaß, neue Erkenntnisse und danach müde Knochen erwarten Euch. Das Trainingscamp richtet sich an Equality-Tanzpaare aus Berlin, Deutschland sowie international, egal, ob Ihr Turnierpaare (alle Klassen) oder Breitensportler*innen seid. Das Training wird in der Regel zweisprachig (deutsch/englisch) abgehalten bzw. in der anderen Sprache ergänzt. Einzelne Tänzer*innen finden meistens eine*n Partner*in.

In dem Zeitraum Samstag 09:00 bis Sonntag 18:00 werden 8 Trainingseinheiten à 1.5 Stunden für Standard und Latein von im Equality-Bereich erfahrenen Trainer*innen von pinkballroom und anderswo angeboten: Pascal Herrbach, Guido Bouwman, Margaryta Vyshetravska, Gergely Darabos, Christian Wenzel und Arseni Pavlov.

Und am Samstag freuen wir uns auf den Pink & Queer Ball mit Musik von Andrea Tangoschlampe Schlinkert.

Kostenbeitrag je Person:
– pinkballroom-Mitglieder & -Mitfrauen: 60 EUR
– Teilnehmer*innen aus osteuropäischen Ländern: 60 EUR
– alle Anderen: 80 EUR

Das Camp ist als Training im Rahmen der DVET-Sportförderung anerkannt, dadurch verringert sich der Beitrag für DVET-Mitglieder um je 10 EUR.

Alle weiteren Informationen auch zur Anmeldung findet Ihr hier

Veröffentlicht unter Informationen | Hinterlasse einen Kommentar

Bericht vom Symposium „Tanzen jenseits von Geschlechterrollen im DVET und DTV?“

In diesem Symposium haben wir am 03.07.2022 zwei Themen diskutiert, die unseren Equality-Tanzsport ganz erheblich verändern könnten: Wie kann der Equality-Tanzsport für für inter*, trans* und nicht-binäre Menschen (mehr) geöffnet werden und wie könnten wir eine Öffnung des Mainstream-Tanzsports für Equality-Tanzpaare erreichen? Eingeladen hatte pinkballroom in der TiB 1848 e.V. in Kooperation mit dem DVET.

Den Bericht findet Ihr hier.

Wir konnten zahlreiche Fragestellungen ansprechen und uns über die verschiedensten Facetten und Sichtweisen austauschen. Hoffentlich haben wir damit Verständnis für die Sichtweisen der Anderen erlangt. In jedem Fall haben wir Handlungsbedarf identifiziert! Diese Eindrücke und Erkenntnisgewinne lassen wir mal sacken und werden im DVET versuchen, ein weiteres Vorgehen abzustimmen. Sicherlich werden wir weitere Schritte mit Diskussionen begleiten und nicht am runden Tisch entscheiden. Und vielleicht müssen wir auch erstmal etwas mehr ausprobieren, bevor wir zusammen einen Weg definieren.

Wir befinden und nicht auf einer einsamen Insel: Auch in anderen Sportarten wird über das Thema der Öffnung für trans*, inter* und nicht-binäre Sportler*innen diskutiert und auch gestritten. Gerne würden wir hier in einen Austausch gehen. Nur angerissen haben wir bisher die Frage, wie wir unserem Rollenverständnis im Equality-Tanzsport mehr Diversity erlauben können und was das mit unserer heutigen Diskussion zu tun hat. In jeden Fall war die Diskussion der Anfang und nicht das Ende des Miteinander Redens.

Wir freuen uns auf den weiteren Austausch!

Außerdem haben wir eine Linkliste zum Thema Gender Diversity angelegt, mit wichtigen Impulsen und Hilfestellungen zum Thema

Veröffentlicht unter Informationen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar