Trainer_innen

Margaryta Vyshetravska

Margaryta, wir werden Dich vermissen!

Denn: Margaryta kommt nicht dieses Jahr. Sie hat Wichtigeres zu tun. Kann das denn wirklich wahr sein? Ja, es kann.

Alles Gute für Dich, Margaryta! Und bis zum nächsten Jahr!

Gergely Darabos

Er startete seine Tanzkarriere in Budapest und tanzte seit 2001 regelmäßig bei nationalen und internationalen Equality-Wettkämpfen. Mit verschiedenen Partnern holte er sich neben anderen Titeln in den Jahren 2006 und 2010 jeweils den Weltmeistertitel der 10 Tänze. Auf dem Equality-Parkett müssen wir in den letzten Jahren zwar leider auf ihn verzichten, aber auf dem „anderen“ Parkett tanzt er mit seiner Tanzpartnerin Stefanie Werner jetzt auch erfolgreich. Seit 2007 trainiert er bei pinkballroom Standard & Latein mit viel Engagement und tollen Ideen – eine davon war das Queer Dance Camp.

Pascal Herrbach

Pascal begann bereits in jungen Jahren mit dem Turniertanzen im DTV-Bereich und war bereits dort außerordentlich erfolgreich (u. a. Deutscher Meister Junioren Standard 1993). Seit 2000 ist er jedoch fast nur noch auf dem Equality-Parkett zu sehen. Kein anderer männlicher Standardtänzer kann so eine beeindruckende Erfolgsbilanz aufweisen. Zusammen mit Christian wurde er im Jahr 2013 bei den Outgames in Antwerpen der erste offizielle Equality Weltmeister für Standardtänze. Mit anderen Partnern tanzte er auch im Latein-Bereich sowie 10 Tänze sehr erfolgreich. Seit vielen Jahren trainiert er bei pinkballroom seine Paare auf Basis seines profunden Wissens und seiner aktuellen Erfahrung als Equality-Tänzer.

Gabriella-Ann Davis

Gabriella tanzte selber im Amateur- und Profibereich sowohl Standard als auch Latein. Sie unterrichtet selber seit 1978. Die langjährige Erfahrung macht sich in dem hoch-professionellen Unterricht bemerkbar. Gabriella begleitet pinkballroom von der ersten Stunde an und unterrichtet seit der Gründung 1998 die Standardgruppen. Unzählbar die Tänzer_innen, die von ihr die solide Basis und das gewisse „i-Tüpfelchen“ für ihre Erfolge gelernt haben. Sie gilt damit zu Recht als erfolgreichste Standardtrainerin im Equality-Tanzsport. Aber nicht nur ausgefeilte Technik liegt ihr: Legendär sind auch die von ihr choreographierten Shows von „revue en rose“.

Christian Wenzel

Christian begann erst im jungen Erwachenenalter mit dem Tanzen und dies auch sofort gleichgeschlechtlich tanzend vor nunmehr 20 Jahren. Erst darauf aufbauend hat er mit dem DTV-Turniertanzen angefangen. Bereits vor seinen Turnieren mit Pascal feierte er mit verschiedenen Partnern viele nationale und internationale Erfolge, nicht nur in Standard sondern auch in Latein. Er gibt seine intensive Auseinandersetzung mit dem Equality-Tanzsport seit 20 Jahren als Trainer u.a. im conTakt Düsseldorf an die Paare

Janet Marmulla

Janet Marmulla ist eine höchst erfolgreiche Trainerin in Berlin – mit dem Schwerpunkt Latein. Während ihrer aktiven Turniertanzzeit hat sie sich zahlreiche Erfolge ertanzt, als mehrjährige Finalistin der Deutschen Meisterschaften in Standard, Latein und über 10-Tänze – sowohl bei der Jugend als auch in der Hauptgruppe. Dabei ist sie auch zeitweise für unseren Verein gestartet. Wer Janet nicht kennt, der_m sei der Showtanz „La Baker is back“ angeraten, mit dem sie zusammen mit Dirk Heidemann (einem der ersten Trainer_innen bei pinkballroom) den 5. Platz auf der Profi-WM erreicht hatten. Wir Pinkies kennen sie bereits von einem tollen Workshop bei uns im Verein und als Wertungsrichterin der Berlin Open 2015.

Claudia Reger

Claudia Reger gilt zu Recht als eine der Pionierinnen des Equality-Dancings als Turniertänzerin, Tanzlehrerin und Formationstrainerin. Sie ist eine der besten Equality-Tänzerinnen der Welt mit einer nicht enden wollenden Liste von Titeln, Medaillen und Ehrungen sowohl in der Standarddisziplin als auch in der lateinamerikanischen Disziplin. Seit vielen Jahren beweist Claudia Reger gemeinsam mit ihren Tanzpartnerinnen, dass Frauenpaare auf höchstem Niveau Standard und Latein tanzen können. Trotz ihrer x-mas-Verpflichtungen in ihrer Tanzschule Swinging Sisters schafft sie es, zu uns nach Berlin zu kommen!

zurück zu Hauptseite Queer Dance Camp

Comments are closed.