Fotoausstellung: Equality-Tanzsport heute – Momente

06-Aug-2016Die Equality-Tanzturniere bieten Momente von besonderer Eleganz, Lebensfreude, Sportsgeist und Intimität, die auch andere Tanzturniere bieten. Darüber hinaus bieten aber Equality-Tanzturniere diese Überraschungsmomente, die gerade aus diesen Brüchen mit heteronormativen – aber auch mit queeren – Sehgewohnheiten rühren. Seit jeher begleiten deswegen verschiedene Fotograf_innen diese Ereignisse, und halten mit ihren Fotos die Erinnerungen wach. Über das reine Dokumentieren sind jedoch immer mehr Fotograf_innen schon lange hinausgewachsen. Die professionelle Ausstattung erlaubt nicht nur Fotos mit hervorragender Qualität. Vor allem auch der künstlerische Anspruch treibt die Fotograf_innen. Fotos, die die Betrachter_innen berühren, ihnen eine Gänsehaut einjagen, oder sie zum Schmunzeln bringen.

Die Fotograf_innen sind selber aktive Turniertänzer_innen, aktive Tänzer_innen außerhalb des Turnieres und einfach langjährige Fans des Equality-Tanzsports, wie Jürgen van Buer, Marie-Kristin Eisenhardt, Olaf Höch, Karla Pixeljäger, Daniela Weber, Mandy Simon.

05-Juli-2016pinkballroom hatte sich erstmals 2015 entschlossen, eine kleine Auswahl von wunderschönen Fotos den unerschlossenen Tiefen des Internets zu entziehen und sie auf einem Kalender für die tägliche Betrachtung frei zu geben (siehe Beispiel-Kalenderblätter). Unzählige weitere Schätze warten noch auf ihren Moment der Veröffentlichung. Die Europameister_innenschaft des Equality-Tanzsports in Berlin nehmen wir als Anlass, um diese bisher ungehobenen Schätze in der Fotoausstellung „Equality-Tanzsport heute – Momente“ zu veröffentlichen. Aktuell kann auf facebook in verschiedenen Fotoalben gestöbert werden. Die Zahl der Besucher_innen geht regelmäßig in den 4-stelligen Bereich.

Mit der Ausstellung wollen wir:

  • den Tänzer_innen, Zuschauer_innen und anderen Beteiligten im Equality-Tanzsport heute ein temporäres „Denkmal“ setzen,
  • uns feiern,
  • die unermüdlichen Fotograf_innen ehren, die nicht nur das Turnier selber ausschließlich durch die Linse betrachtend erleben, sondern sich auch die nachfolgenden Tage und Nächte mit der Aufbereitung der Bilder vertreiben,
  • den Blick der Zuschauer_innen schärfen und für die besondere Momente öffnen, die sie vielleicht noch nicht so wahrgenommen haben,
  • und natürlich auch Tanzsportbegeisterte oder Tanzsport-Anfänger_innen dazu anregen, selbst mal an einem Turnier teilzunehmen.

In der Ausstellung stellen wir die ganze Bandbreite unseres Sports dar:02-April-2016

  • Training & Vorbereitung: Die Arbeit vor dem Turnier.
  • Sport & Dynamik: Bewegung eingefangen.
  • Eleganz & Ästhetik: Leichtigkeit der Expression.
  • Intimität & Erotik: Distanz und Nähe des öffentlichen Paars.
  • Diversität & Rollen: Vielfalt in einem queeren Sport.
  • Offizielle & Wertungsrichter_innen: Konzentration pur.
  • Publikum & Gemeinschaft: Das andere Team.

15-Mai-2017Die Ausstellung wird von pinkballroom in der TiB 1848 e.V. gemeinsam mit dem Berliner Fotografen Jürgen van Buer organisiert. Sie wird unterstützt von der European Same-Sex Dance Association (ESSDA), dem Deutschen Verband für Equality-Tanzsport (DVET) und dem Landestanzsportverband Berlin (LTV Berlin). Sie wird erstmals während der Europameister_innenschaft 2017 in Berlin zu sehen sein.

Vom 01.08 bis 14.09.2017 ist sie im Rathaus Charlottenburg zu besichtigen.

Weitere Ausstellungstermine werden noch bekannt gegeben.

Comments are closed.