Fotoausstellung

06-Aug-2016Die Equality-Tanzturniere bieten Momente von besonderer Eleganz, Lebensfreude, Sportsgeist und Intimität, die auch andere Tanzturniere bieten. Darüber hinaus bieten aber Equality-Tanzturniere diese Überraschungsmomente, die gerade aus diesen Brüchen mit heteronormativen – aber auch mit queeren – Sehgewohnheiten rühren. Seit jeher begleiten deswegen verschiedene Fotograf_innen diese Ereignisse, und halten mit ihren Fotos die Erinnerungen wach. Über das reine Dokumentieren sind jedoch immer mehr Fotograf_innen schon lange hinausgewachsen. Die professionelle Ausstattung erlaubt nicht nur Fotos mit hervorragender Qualität. Vor allem auch der künstlerische Anspruch treibt die Fotograf_innen. Fotos, die die Betrachter_innen berühren, ihnen eine Gänsehaut einjagen, oder sie zum Schmunzeln bringen.

Die Fotograf_innen sind selber aktive Turniertänzer_innen, aktive Tänzer_innen außerhalb des Turnieres und einfach langjährige Fans des Equality-Tanzsports, wie Jürgen van Buer, Marie-Kristin Eisenhardt, Olaf Höch, Karla Pixeljäger, Daniela Weber, Mandy Simon.

05-Juli-2016
Mit der Ausstellung wollen wir:

  • den Tänzer_innen, Zuschauer_innen und anderen Beteiligten im Equality-Tanzsport heute ein temporäres „Denkmal“ setzen,
  • uns feiern,
  • die unermüdlichen Fotograf_innen ehren, die nicht nur das Turnier selber ausschließlich durch die Linse betrachtend erleben, sondern sich auch die nachfolgenden Tage und Nächte mit der Aufbereitung der Bilder vertreiben,
  • den Blick der Zuschauer_innen schärfen und für die besondere Momente öffnen, die sie vielleicht noch nicht so wahrgenommen haben,
  • und natürlich auch Tanzsportbegeisterte oder Tanzsport-Anfänger_innen dazu anregen, selbst mal an einem Turnier teilzunehmen.

In der Ausstellung stellen wir die ganze Bandbreite unseres Sports dar:02-April-2016

  • Training & Vorbereitung: Die Arbeit vor dem Turnier.
  • Sport & Dynamik: Bewegung eingefangen.
  • Eleganz & Ästhetik: Leichtigkeit der Expression.
  • Intimität & Erotik: Distanz und Nähe des öffentlichen Paars.
  • Diversität & Rollen: Vielfalt in einem queeren Sport.
  • Offizielle & Wertungsrichter_innen: Konzentration pur.
  • Publikum & Gemeinschaft: Das andere Team.

15-Mai-2017Die Ausstellung wird von pinkballroom in der TiB 1848 e.V. gemeinsam mit dem Berliner Fotografen Jürgen van Buer organisiert. Sie wird unterstützt von der European Same-Sex Dance Association (ESSDA), dem Deutschen Verband für Equality-Tanzsport (DVET) und dem Landestanzsportverband Berlin (LTV Berlin). Die Ausstellung war zu sehen und wird zu sehen sein:

  • 26. bis 29. Juli 2017 während der Europameister_innenschaft 2017 in Berlin, Gretel-Bergmann-Halle
  • 01. August bis 14. September 2017 im Rathaus Charlottenburg, 1. OG
  • 01. bis 17. Dezember 2017 im Sportzentrum der Turngemeinde in Berlin 1848 e.V., 1. OG
  • 18. bis 20.Mai 2018 während der Deutschen Meisterschaften im TTC Rot-Gold Köln e.V.
  • ab 19. Oktober 2018 im Rathaus Schöneberg

Weitere Ausstellungstermine werden noch bekannt gegeben.
Der Katalog zur Ausstellung ist hier (hyperlink) einsehbar und kann für 12 EUR unter info@pinkballroom.de erworben werden.

Comments are closed.