TiB-Tanz-Spezial mit Corentin Normand

Am Sonntag, den 22.03.2020 11:00 – 14:30 findet der Workshop zum „Einsatz der Körperzentren im Standardtanzen für Richtung und Shape“ statt. Hinweis: der Workshop wird in Englischer Sprache gehalten. Auf Wunsch wird in deutsch übersetzt. Der Workshop richtet sich an Turnierpaare aller Klassen sowie an ambitionierte Breitensportler_innen.

Die Pinkies kennen Corentin von den GayGames in Paris. Weitere Infos zu Corentin:

Corentins Erfahrungen als Tänzer: Den Gesellschaftstanz entdeckte er im Alter von 11 Jahren und betrat 1994 erstmals die Wettkampftanzfläche. Er lernte bei französischen Trainer*innen (Jean Sebastien Godet, Frantz Ducroix und Diana Ribas) sowie bei Trainer*innen außerhalb Frankreichs (z.B.: Emanuel Valeri, Domenico Soale, Anastasia Titkova). Seit dem Jahr 2006 hat er sich zunächst auf Standard spezialisiert, ist aber 2019 wieder in die Wettkämpfe Latein eingestiegen. In der Hauptgruppe tanzte er mehrfach in den Finals der Französischen Meisterschaften. In der Seniorenklasse I (seit 2017) war er dreimaliger französischer Meister im Standard und einmal französischer Meister in 10 Tänze. Auf WDSF-Turnieren tanzt er mit seiner Partnerin Laura Lozingue regelmäßig im Finale und eigentlich immer auf einen Treppchenplatz, wobei die beiden sich mit Fabian Wendt & Anne Steinmann regelmäßig spannende „Kämpfe“ um die besseren Wertungen liefern. Aktuell befinden sich die beiden auf Platz 3 der WDSF-Weltrangliste.

Corentin & Laura

Corentin startete ebenso auf den Gay Games 2018 in Paris zusammen mit Julien Poli und gewann mit fast allen Einser-Wertungen den Weltmeister-Titel im Equality-Tanzsport.

Corentin & Julien

Seine Erfahrungen als Trainer: Bereits mit 21 Jahren gab er seinen ersten Kurs. Seitdem arbeitet er regelmäßig als Trainer und gibt Privatstunden für Turniertänzer*innen. Corentin über sein Training: „Für mich sind nicht die Wettkampfergebnisse das Wichtigste, was ich vermitteln will, sondern ein gutes Partnering im Tanzpaar sowie die Liebe und Leidenschaft für das Tanzen – und nicht zuletzt den Respekt vor den konkurrierenden Paaren“.

Mehr Informationen findet Ihr auf http://www.tib1848ev.de/sportarten/tanzsport/   unter „Termine“.

Veröffentlicht unter Informationen | Hinterlasse einen Kommentar

Was für ein gelungener Jahresabschluss bei Pinkballroom !

Was für ein gelungener Jahresabschluss bei Pinkballroom ! Das Queer Dance Camp war mit ca. 40 Teilnehmer*innen aus ganz Deutschland und Europa wieder ein großer Erfolg! Der Pink-X-mas-Ball war ein festlicher Spaß!

Das QueerDanceCamp-Abschlussfoto

Danke dass Ihr alle da wart!

Wir wünschen allen ein frohes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2020 und wir freuen uns, euch bald auf und neben dem Parkett wieder zu sehen! Spätestens bei den Berlin Open am 20.06.2020.

Veröffentlicht unter Informationen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Jacky Logan wurde mit der Medaille des Ordens des Britischen Empire für Verdienste um den gleichgeschlechtlichen Gesellschaftstanz ausgezeichnet.

Marianka Swain berichtet am 06.01.2020, dass die Ehrenliste zum Neujahr 2020 einen für die Equality-Tanzsport-Community bedeutenden Eintrag enthält: Jacky Logan erhält die erste Ehrung für Verdienste um gleichgeschlechtlichen Gesellschaftstanz. Die Pionierin, Tänzerin, DJ, Organisatorin und Kämpferin Jacky Logan erhält eine Medaille des Ordens des Britischen Empires – die sie mal ganz schnell der „ganzen Gemeinde“ widmet. Herzlichen Glückwunsch!!!!

Photo: Magnus Andersson

Die British Empire Medal (BEM) wird als Anerkennung für herausragende Leistungen im kommunalen Bereich vergeben. Sie kommt in ihrer Bedeutung an die Verleihung eines Bundesverdienstkreuzes heran und wird im Jahr an etwa 300 Personen aus UK sowie dem Commonwealth vergeben.

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

Pinkies erfolgreich beim Xmas Turnier in Frankfurt am Main

Am vergangenen Wochenende fand zum ersten Mal im Rahmen des traditionellen Frankfurter Multisport Events ein Equality Turnier statt. Der Frankfurter TSC Tanz usw. gemeinsam mit dem FVV Frankfurt stellten für den 07.12.2019 ein tolles Event auf die Beine, welches sowohl bei Teilnehmer*innen als auch bei Zuschauer*innen mit großer Begeisterung aufgenommen wurde.

Auch pinkballroom Paare hatten die Reise nach Frankfurt angetreten. Nachdem Nora und Simone im Standard leider krankheitsbedingt absagen mussten (wie viele andere Paare auch), waren für die Pinkies drei Paare am Start – diese aber überaus erfolgreich. Insbesondere wegen der wenigen Meldungen bei den Männern tanzten Männer- und Frauenpaare gemeinsam (Männer wo seid ihr?).

Vormittags in Latein wurden die insgesamt 12 Paare in vier Klassen gesichtet. Die A-Klasse bestand aus zwei Männerpaaren (die Deutschen Meister sowie unsere Pinkies Leonhard Stefan & Rico Dietzsch). Die B-Klasse war komplett mit 3 Frauenpaaren besetzt, darunter Anika Lautenschläger & Ulrike Gutewort sowie Melanie Braune & Marta Prots von pinkballroom. Letztere setzten sich gegen ihre Freundinnen und Trainingskolleginnen durch. Gold für Mel & Marta, Silber für Anika & Rike.

Sieger*innen-Ehrung B-Klasse Latein

Somit durften Mel & Marta das A-Klasse Turnier mit den beiden Männerpaaren bestreiten, wo es klar der 3. Platz wurde. Leo & Rico holten in ihrem ersten Equality Turnier überhaupt Silber in der A-Klasse, hinter den amtierenden Deutschen Meistern Damian Spyrka & Marc Hartung-Knöfler. Glückwünsch an alle! Es sei noch zu erwähnen, dass unsere Pinkies demnach in diesem Turnier klassenübergreifend die drei besten Plätze hinter den Deutschen Meistern Marc & Damian belegten.

Sieger*innen-Ehrung A-Klasse Latein

Nach einer sehr kurzen Pause und schnellem Klamottenwechsel ging es für Mel & Marta mit Standard weiter. Die Sichtung (18 Paare) wurde für sie zur Eintanzrunde und sie kamen mit 10 anderen Paaren in die C-Klasse. Also hieß es, die einzige echte Vorrunde des Tages zu tanzen. Sie steigerten sich eindeutig im Laufe des Turniers und gewannen diese Klasse. Wieder Gold!

Sieger*innen-Ehrung C-Klasse Standard

Insofern hieß es dann Turnier Nummer vier für die beiden Pinkies: Das erste mal ein A-Klasse Standard Turnier (da keine B-Klasse gesichtet wurde). Hier wurde es dann der 5. Platz (die 6., Michael & Matthias aus Frankfurt, mussten bei ihrem Heimturnier verletzungsbedingt nach einer tollen Sichtung leider abbrechen).

Sieger*innen-Ehrung A-Klasse Standard

Wir gratulieren unseren 3 Pinkie-Paaren zu insgesamt 5 Medaillen!

Nicht nur für pinkballroom war es ein rundum gelungenes Turnier sondern auch generell. Sehr liebevoll und stimmungsvoll wurde das „xmas“ in Xmas-Turnier umgesetzt – mit fotografierenden, gratulierenden und Medaillen verteilenden Rentieren, Nikoläusen und Männern in Weihnachtsanzügen… und immer wieder Weihnachtsmusik zwischen den Runden und Turnieren. Auf dass es weitere Xmas Turniere geben wird!

Alle Ergebnisse sowie Fotos sind wie immer auf der DVET-Seite zu finden.

Bericht: Mel Braune

Veröffentlicht unter Turniernachrichten | Hinterlasse einen Kommentar

Pink-X-mas-Ball am 21.12.2019 – Der queere Ballevent des Jahres 2019

Inzwischen zum 4. mal laden pinkballroom & Andrea Schlinkert QueerDance am letzten Samstag vor Weihnachten zum Pink-X-mas-Ball. Es wird festlich, es wird weihnachtlich, was fürs Auge und wir werden tanzentanzentanzen! Bei der wunderbaren Musik von Andrea Schlinkert wird niemand auf den Stühlen sitzen bleiben können. Lady Olivia geleitet uns zusammen mit Andrea durch den Abend und den Gruppentanz. Die Showgruppe revue en rose von Gabriella A. Davis zeigt uns ihre Show „Holy Diversity“, mit der sie bei den EuroGames in Rom den Titel gewannen.

Wann:

  • 20:30 Einlass
  • 21:00 Begrüßung
  • 01:00 Ende des Balls

Preise:

  • Karte Abendkasse 17 EUR
  • Karte VVK 15 EUR (inkl. Tischreservierung)

Vorverkaufsliste: mail@andrea-schlinkert.de

Essen & Trinken: Getränke können gekauft werden. Es gibt ein Buffet für den kleinen Hunger. Pinkies werden gebeten, zum Buffet beizutragen.

Ort: Turngemeinde in Berlin 1848 e.V., Columbiadamm 111, 10965 Berlin, Sportzentrum TiB, 1. OG

Hinweis: An dem letzten Wochenende findet vor und nach dem Ball zum 6. mal das Queer Dance Camp statt. Intensives Training, viel Spaß, neue Erkenntnisse und danach müde Knochen, die sich auf Weihnachten freuen, erwarten Euch. Das Trainingscamp richtet sich an Equality-Tanzpaare aus Berlin, Deutschland sowie international, egal, ob Ihr Turnierpaare (alle Klassen) oder Breitensportler_innen seid. Mehr Informationen dazu hier.

Veröffentlicht unter Informationen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

TiB-Tanz-Spezial mit Christine Heitmann am 24. November 2019

Thema: 1 + 1 = 1 (Das DTV Jahresthema 2019)

Sonntag, 24. November 2019 11:00 – 14:30 (2 * 90 Minuten zzgl. 30 Minuten Pause)

13 : 18 Querformat

Zur Person:
„Im Alter von 15 Jahren habe ich mit dem Tanzen begonnen und schnell zeigte sich nicht nur meine Leidenschaft für den Tanzsport, sondern auch mein großes Talent für die Sektion Standard. Im Jahre 1985 tanzte ich mein erstes Turnier in der E-Klasse Standard und nach nur zwei Jahren erreichte ich den Aufstieg in die Sonderklasse der Hauptgruppe. Es folgten zahlreiche Teilnahmen an nationalen und internationalen Turnieren mit vielen großartigen Erfolgen. Eine persönliche Krönung war der Gewinn der Deutschen Meisterschaft in der Hgr. S-Standard 1994 in Hamburg, ausgetragen im CCH vom Club Ceronne im ETV Hamburg. Ebenso als besonders großer Erfolg hervorzuheben war ein 2. Platz bei den GOC von über 500 Paaren.
Tanzsporttrainerin: Seit 1997 gebe ich mein Wissen als professionelle Tanzsporttrainerin und Coach an meine Schüler weiter. Als Tanzsporttrainerin mit A-Lizenz bin ich in verschiedenen Landesverbänden tätig.
Wertungsrichterin: Deutschlandweit bin ich nicht nur als Referentin und Trainerin gefragt, sondern auch als Wertungsrichterin mit S-Lizenz im DTV- und Equality Tanzsportverband.“

Ort:
Sportzentrum TiB Columbiadamm 111, 1. OG

Preise (Bezahlung Vor Ort):

  • TiB-Mitglieder (Abteilung Tanzsport): 15 € je Person
  • Externe: 30 EUR je Person

Anmeldung erwünscht über info@btc-gruen-gold.de. Die Teilnahme ist aber auch spontan ohne Anmeldung möglich!

Privatstunden (am Workshop-Wochenende) könnt Ihr über info@btc-gruen-gold.de buchen. Club-fremde Paare zahlen eine Raumnutzungsgebühr von 5 EUR/Paar und Einheit. 

Weitere Termine der Workshopreihe findet Ihr demnächst auf der Website vom btc Grün-Gold unter „Termine“.

Veröffentlicht unter Informationen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Workshopreihe TiB-Tanz-Spezial erfolgreich gestartet

Die neue Workshop-Reihe von btc Grün-Gold & pinkballroom unter dem Titel „TiB-Tanz-Spezial“ ist erfolgreich gestartet. Es richtet sich an alle Turniertänzer_innen sowie Tänzer_innen mit einem gehobenen technischen Anspruch, an DTV- wie Equality-Paare, an Tänzer_innen im Jugend- wie im Senior_innen-Alter.

Den Start machte der Trainer unserer Standard-Jugend Steffen Zoglauer am 22.09.2019 und dem Thema „Das ABC von Shapes“. Obwohl recht kurzfristig angekündigt, fanden sich 12 Paare Sonntagvormittag im Sportzentrum ein. Ein sehr sortierter Steffen sortierte die zahlreichen Shapes im Standard in 4 Kategorien (A, B, C und dann noch ein D) und ließ uns in einer kleinen Walzerfolge mit den Shapes die ersten Buchstaben des Alphabets aufsagen. Die Shapes in dieser Folge haben wir dann nochmal gründlich durcheinander gewürfelt. Wichtig war Steffen, dass wir zwar in (fast) jeder Figur die Entscheidung haben, welchen Shape wir tanzen – aber der soll dann bitte auch klar sein. Der Innovationsfreude wurde dann aber auch ein kleiner Riegel vorgeschoben: „ Das könnt Ihr so machen, aber schön ist das nicht.“ Wir haben aus diesem intensiven und konzentrierten Workshop viele Anregungen für das freie Training mitgenommen. Danke Steffen!

Für das zweite Training haben wir Petra Matschullat-Horn aus Köln/Düsseldorf für einen Latein-Workshop eingeladen. Auch bei ihr war zu erwarten, dass sie uns hilft, unseren Körper zu sortieren, ist sie doch DTV Verbandstrainerin Latein, TNW Landestrainerin Latein und Ausbilderin von Trainer_innen und Wertungsrichter_innen und hat sie doch die neuen Figuren des DTV-Figurenkatalogs Standard und Latein 2016 veröffentlicht. Sie enttäuschte wahrlich nicht und hat ausgehend von den 4 (scheint eine magische Zahl zu sein) Grundbewegungen des Lateintanzens uns die mathematisch äußerst fragwürdige (;-) Formel „ 1 + 1 = 1“ vermittelt. Anhand von Basic-Figuren in Rumba und Samba beschäftigten wir uns mit diesen Grundbewegungen als Voraussetzung, sich im Paar als Einheit bewegen zu können. Spaß hat es gemacht – mit Petra und in der Gruppe! Dabei hatte Petra die Herausforderung zu meistern, dass zwischen einigen Personen mal locker ein halbes Jahrhundert Altersunterschied lag und sich die meisten nicht kannten. Kein Problem für Petra! Souverän, humorvoll und kompetent sprach sie alle individuell an und schuf eine fröhliche Arbeitsatmosphäre in der Gruppe. Coole Lady! Petra schrieb: „ Herzlichen Dank für die Einladung zum „TiB Tanz Spezial“. Ihr ward eine MEGA Gruppe!“ Den Dank geben wir zurück: Herzlichen Dank fürs Kommen!

Petra & ihre „MEGA Gruppe“

Der nächste Termin von TiB-Tanz-Spezial ist der 24.11.2019 mit Christine Heitmann. Sie wird das gleiche mathematisch fragwürdige Thema behandeln, wie Petra („ 1 + 1 = 1“), aber diesmal in Latein. Zurzeit bereiten wir die ersten Termine für 2020 vor. Lasst Euch überraschen und guckt auf der website der Tanzsportabteilung unter „Termine“ nach!

Veröffentlicht unter Informationen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Erster Turniersieg für Jan & Stefanie

Jan Himme & Stefanie Hampel feierten beim Herbstturnier des TSC Mondial Köln im gemischten Turnier der Männer- und Frauenpaare ihren ersten Sieg in der A-Klasse und gewannen damit das Gesamtturnier. Auch in Latein erreichten Sie in der A-Klasse mit Platz 3 das Treppchen.

Wir gratulieren herzlich!

Bericht auf der DVET-website

Veröffentlicht unter Turniernachrichten | Hinterlasse einen Kommentar

Rücktritt Johannes Russ aus der Abteilungsleitung

Zum 01.09.2019 trat Johannes von der Position des stellvertretenden Abteilungsleiters der Abteilung Tanzsport zurück (sein Abschiedsschreiben). Hintergrund ist, dass er nun ein neues Amt im Hauptverein bekleidet (siehe hier).

Wir bedanken uns bei ihm für die engagierte und gute Zusammenarbeit in der Abteilungsleitung und den frischen Wind, den er in unsere Runde brachte, und wünschen ihm viel Erfolg bei seinem sicherlich ebenso engagierten Einsatz für den Hauptverein.

Wir als Abteilungsleitung würden uns freuen, wenn sich Mitglieder finden würden, bei der Abteilungsleitung mit welcher Aufgabe auch immer mitarbeiten würden. Wir finden schon interessante Aufgaben für jede_n die/der sich einbringen möchte. Wendet Euch einfach an uns!

Die Abteilungsleitung

Veröffentlicht unter Informationen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Marc & Kai bei der Kampagne „Das habe ich beim Sport gelernt”

Bildung und Sport gehören zusammen. Der LSB Berlin und die Lotto Stiftung Berlin hatten 2018 gemeinsam die Kampagne „Das habe ich beim Sport gelernt“ in Berlin gestartet.

Dr. Marion Bleß, Vorstand der Lotto-Stiftung Berlin: „Bei der Frage ,Was hast du beim Sport gelernt?‘ liegt eine Antwort zunächst auf der Hand: springen, werfen, schwimmen. Aber es können auch Antworten kommen wie Teamarbeit, Entscheidungsfreude, Durchsetzungsvermögen oder Deutsch. Denn Sport im Verein ist mehr: Sport im Verein ist auch Bildung. Darauf soll die neue Kampagne ,Das habe ich beim Sport gelernt‘ aufmerksam machen. Und das ist auch uns eine Herzensangelegenheit.“

Auch der LTV Berlin beteiligt sich auf seiner Website mit dem Hinweis, was Tänzer_innen im Tanzsport lernen können:

  • Selbstsicherheit erfahren
  • Gemeinsamkeit wagen
  • Haltung bewahren

Das sind schöne Werte, die es sich lohnt, immer wieder zu lernen und weiter zu entwickeln. 8 Tanzpaare stehen für diese Werte. Und: Kai & Marc sind dabei! Sie befinden sich in guter Gesellschaft: Von den 8 Tanzpaaren sind 5 des gleichen Geschlechts (wir würden Equality-Tanzpaare dazu sagen….) abgebildet. Schön!

Veröffentlicht unter Informationen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar